09.04.2020: Hambi bleibt! Von der Klimabewegung zum Protestbrennpunkt

Der Beitrag zum Nachhören bei Radio Nordpol.

Spätsommer 2018, der Hambacher Forst, der vorher nur in der Klimabewegung eine größere Bekanntheit hatte, wird zum bundesweiten Protestbrennpunkt. Über Wochen wird die Waldbesetzung von der Polizei geräumt, der Wald soll dem Braunkohletagebau weichen. Ein Mensch stirbt durch einen Sturz.

Sebastian Weiermann war als Reporter für das “neue deutschland” immer wieder im “Hambi”, hat erlebt wie die Protestbewegung gewachsen ist und mit welchen Tricks Politik und Polizei versucht haben, sie zu diskreditieren. Darüber hat er gemeinsam mit Tadzio Müller von der Rosa-Luxemburg-Stiftung die Broschüre “#HambiBleibt! – Eine Reportage vom Kampf um einen Wald, der das Land erschütterte” geschrieben.

Im Antifa Café wird Weiermann aus der Broschüre vorlesen und anschließend live Fragen beantworten.

Ihr habt Fragen an Sebastian Weiermann? Schreibt sie bei Twitter unter den Hashtag #antifacafedo. Auch bei Instragram sammeln wir über den Nordpol-Account eure Fragen. Die Lesung geht von 20:00 bis ca. 20:30 Uhr. Anschließend stellen wir eure Fragen an den Referenten!

Donnerstag | 9. April | 20:00 Uhr | Radio Nordpol

Die Broschüre könnt ihr hier ansehen und downloaden.

This entry was posted in Antifacafé 2020. Bookmark the permalink.