13.08.2020: Vom „Kleinen“ zum Großen? Rechte Politik auf lokaler Ebene

Donnerstag | 13. August | 20:00 Uhr | Radio Nordpol

Live & Online: Ein Blick auf die Kommunalwahlantritte von AfD, Die Rechte und NPD

Zur Unterstützung: Die Präsentation zum Vortrag zum selbst durchklicken

Am 13. September 2020 finden in NRW die Kommunalwahlen statt. Eine Vielzahl an Gremien und Ämtern werden neu besetzt – im Ruhrgebiet wird mit zudem erstmals das „Ruhrparlament“ direkt von den Wähler*innen gewählt.

Im Vortrag wird über die Wahlantritte neonazistischer und rechtsextremistischer Parteien in NRW informiert. Neben einem Blick auf Programmatik und Kandidierende wird dabei vor allem darauf geschaut, welche Bedeutung die jeweiligen Parteien der Kommunalpolitik zusprechen. Und ob es ihnen gelingt, diese Ansprüche umzusetzen.

Schwerpunkt des Vortrags ist die AfD. Denn trotz vieler innerparteilicher Probleme ist davon auszugehen, dass von dieser Partei weit mehr Vertreter*innen in die kommunalen Gremien einziehen werden, als das bislang in NRW der Fall war.

Weiterhin werden mögliche Auswirkungen einer wachsenden Präsenz rechter Parteien auf kommunaler Ebene diskutiert, bevor thematisiert wird, welche Strategien gegen deren Einzug angewandt werden können. Und wie ein Umgang aussehen sollte, wenn die Mandatsträger*innen nach den Wahlen versuchen, sich auf kommunaler Ebene zu etablieren.

Der Vortrag findet ab 20:00 Uhr im Radio Nordpol statt.

Ihr könnt unter #antifacafedo oder an die Social Media Kanäle des Nordpols eure Fragen an den Referenten stellen. Wir fragen ihn nach dem Vortrag live für euch.

Die Veranstaltung wird durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung ermöglicht.

Facebookveranstaltung: www.facebook.com/events/288071222294259

This entry was posted in Antifacafé 2020. Bookmark the permalink.